Seminare und Schulungen für Leckortung
Ingenieurbüro für Feuchte- und Schimmelschäden IFS
Copyright 2016 © Dipl. Ing. (FH) Bauphysik - Michael Carl · mail@ifs-carl.de
Ihr Nutzen und Gewinn entspricht meiner Absicht:
  • Einstieg in die Welt der Leckageortung und Ursachendiagnose
  • Hohe Trefferquote und kurze Suchzeiten
  • Schadenbilder besser erkennen und beurteilen
  • Wärmebrücken mit Einsatz von Messtechnik beurteilen und bewerten
  • Nutzerverhalten mittels Messtechnik prüfen
  • Initialberatung im Hinblick auf ein funktionales Nutzerverhalten anbieten
  • Verbesserte Kundenberatung zur weiteren Vorgehensweise
  • Neue Dienstleistungsangebote integrieren
  • Umsatzsteigerung
_________________________________________________________________

Weitere Infos:

Erfolgreiche und gute Leckageorter zeichnen sich dadurch aus, dass diese vor Ort eine hohe Trefferquote bei gleichzeitig kurzen Suchzeiten haben.
 
Durch eine zerstörungsfreie bzw. zerstörungsarme Ursachenanalyse werden unnötige Kosten vermieden und somit die Erwartung und Bedingung des Versicherungsnehmers als auch des Gebäudeversicherers erfüllt.

Sehr gute Leckageorter verfügen über zusätzliches Wissen bzgl. der Bauphysik, Bautechnik, Trocknungstechnik & Schimmelproblematik.

Die Schulungsinhalte habe ich mit der Absicht konzipiert, dass Sie als Einsteiger und Berufsanfänger das notwendige theoretische Rüstzeug für den Einstieg in die Welt der „erfolgreichen Leckageortung“ bekommen.
 
Ein wichtiges Ziel ist zudem, dass Sie als Leckageorter nicht nur Leitungswasserschäden effizient lokalisieren können, sondern auch baulich- und bauphysikalische bedingte Ursachen erkennen, die oftmals überlagernd wirken.

Hierzu wird Ihnen das Basiswissen zur Bauphysik und Bautechnik vermittelt, so dass Sie zukünftig in der Lage sind, vor Ort klare Unterscheidungen im Hinblick auf die Ursachenvielfalt vorzunehmen.

Eine kompetente Erst- Beratung im Hinblick auf die einzuleitenden Maßnahmen wird im Seminar ebenfalls angesprochen. Hierdurch steigt die Zufriedenheit des Versicherungsnehmers als auch die Ihres Auftraggebers, da alle Beteiligten rundum von Ihnen gut betreut werden.

Der Lehrgang ist unabhängig und produktneutral. Hierdurch ist sichergestellt, dass das Vermitteln von "Wissen" im Vordergrund steht und es sich nicht um eine verdeckte Produktschulung handelt.

Durch eine Teilnahme am Lehrgang haben Sie die Möglichkeit, ihre Qualifikation und Kompetenz, insbesondere gegenüber Ihrem Hauptauftraggeber -dem Gebäudeversicherer- nachzuweisen. Aus diesem Grund besteht für Sie auch das Angebot, am Ende des Seminares an einer IFS - oder TÜV-Sachkundeprüfung teilzunehmen.

Der Lehrgang bietet sich auch als reine „Weiterbildungsmaßnahme“ für Haus- und Immobilienverwalter, Regulierungsbeauftragte und Sachverständige, die zum Beispiel für Versicherungsgesellschaften tätig sind, an.

Mit dem erworbenen Wissen rund um das Thema „Leckageortung“ ändert sich im positiven Sinne nachhaltig die Kommunikation aller Beteiligten untereinander.






 
letzte Änderung: 21.05.2019